Aktionen

ZEuS iCal Export: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZEuS-Wiki

(mb-achtung weg)
(Link auf EN-Seite)
 
Zeile 64: Zeile 64:
 
[[Kategorie:Export]]
 
[[Kategorie:Export]]
 
[[Kategorie:Termine]]
 
[[Kategorie:Termine]]
 +
[[en:ZEuS_iCal_Export]]

Aktuelle Version vom 11. September 2020, 09:32 Uhr

Einführung

Unter verschiedenen Menüpunkten, an denen Sie Informationen zu Veranstaltungen und Prüfungen finden, steht die Möglichkeit zur Verfügung, die Termindaten im iCalendar-Format (ics) zu exportieren. So können Sie die Daten der Veranstaltungen und Prüfungen, zu denen Sie angemeldet sind, gleich automatisiert ihn Ihren privaten Kalender übertragen, damit Sie keinen Termin verpassen.

Abhängig vom Menüpunkt, von dem Sie den Export aufrufen, werden unterschiedliche Terminsätze exportiert. Starten Sie den Prozess beispielsweise aus der Anzeige Ihres persönlichen Stundenplans heraus, werden alle im Stundenplan ersichtlichen Termine in der Exportdatei bereit gestellt - alle Einzeltermine aller belegten und vorgemerkten Veranstaltungen. Rufen Sie die Funktion hingegen aus der Detailanzeige einer einzelnen Veranstaltung oder Prüfung aus auf, beinhaltet die Datei nur die Einzeltermine aller Parallelgruppen, um sie in Ihren persönlichen Kalender zu übertragen. Selbstverständlich können Sie nicht benötigte Terminserien wieder aus Ihrem Kalender löschen.

Lesen Sie den vorliegenden Artikel, um die einzelnen Schritte zu erfahren, welche erforderlich sind, dass Sie einen einzelnen Veranstaltungs- oder Prüfungstermin beispielsweise in Ihrem privaten Google-Kalender oder auch in Outlook sehen und automatisch daran erinnert werden können.

Rolle

Die Möglichkeit, Veranstaltungs- und Prüfungstermine im iCalendar-Format (ics) in Ihren eigenen Kalender zu übertragen, steht in ZEuS vielen Rollen zur Verfügung, beispielsweise Student/-in oder Lehr- und Prüfungsplanung und anderen mehr.

Vorgehen

Hier erfahren Sie nachfolgend die einzelnen Schritte, bis Veranstaltungs- oder Prüfungstermine in Ihrem eigenen Kalender verfügbar sind. Beispielhaft erfolgt die nachfolgende Beschreibung aus dem Menüpunkt Stundenplan heraus, da dies Funktion vor allem für Studierende von Nutzen ist.

Schritt 1: Start des Exports

ZEuS_icon_Screenshot.png Schritt 1: Start des Exports

ZEuS Stundenplan Export1.png
ZEuS Stempel1.png
Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten für iCalendar (ics) exportieren, um die Funktion zu starten.
ZEuS Stempel2.png
Daraufhin öffnet sich ein Popop-Fenster. Wählen Sie hier die Option iCal-Datei öffnen, so dass ein Dialogfenster eingeblendet wird.

Schritt 2: Speichern der ics-Datei

ZEuS_icon_Screenshot.png Schritt 2: Speichern der ics-Datei

ZEuS Stundenplan Export2.png
ZEuS Stempel1.png
Wählen Sie die Option Datei speichern, um die erzeugte ics-Kalenderdatei in Ihrem Dateisystem dort abzulegen, wo Sie sie für den anschließenen Kalenderimport schnell wieder finden.
ZEuS Stempel2.png
Bestätigen Sie mit Klick auf OK.

Schritt 3: Import der ics-Datei in Ihren Kalender

Im letzten Schritt müssen Sie nur noch die gesicherte Datei mit den Termindaten in Ihren eigenen Kalender übertragen. Hierbei gibt es keine allgemeine Anleitung, da dies bei jeder Software unterschiedlich erfolgt.

Beispiele

  • Google Kalender: Sehr häufig nachgefragt ist der Import in den Google Kalender. Eine Anleitung hierzu finden Sie auf der Webseite von Google.
  • Microsoft Outlook: Möchten Sie die Daten in Microsoft Outlook importieren, finden Sie bei Microsoft Informationen dazu.

Siehe auch