Aktionen

TAN-Verfahren für die Prüfungsanmeldung

Aus ZEuS-Wiki

Version vom 19. Januar 2021, 11:25 Uhr von Stefanie.lueck (Diskussion | Beiträge) (Erklärvideo: Syntax)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Erklärvideo

ZEuS icon Video.png
Infos als Video anschauen

Prüfungsanmeldung in ZEuS mit TAN-Verfahren

Mit der Integration des Prüfungsmanagements für alle Studierende an der Universität Konstanz, wird auch das TAN-Verfahren in ZEuS für die Prüfungsanmeldung aktiviert.

Mb-achtung.png
Bitte beachten Sie:
  • Auch für die Studierenden des Studiengangs Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. jur. Staatsprüfung ist dies neu! Sie haben die Prüfungsanmeldung bereits mit ZEuS durchgeführt, aber bisher ohne TAN-Verfahren. Nun ist auch hierfür eine TAN notwendig.
  • Bitte entsorgen Sie Ihre TAN-Listen am Ende eines Semesters nicht, falls sich darauf noch nicht benutzte Nummern befinden. Die Listen behalten auch über mehrere Semester hinweg ihre Gültigkeit. Erst wenn eine Liste vollständig verbraucht wurde, müssen Sie sich auf unten beschriebenem Wege eine neue Liste generieren!

Ihre Möglichkeiten zur TAN-Generierung

Für die Prüfungsanmeldung in ZEuS mit dem TAN-Verfahren ab Dezember 2019 stehen Ihnen die nachfolgenden zwei Methoden zur Auswahl, um an eine Liste mit gültigen TANs zu gelangen. Diese ermöglichen sowohl die Generierung einer initialen TAN-Liste als auch die Erzeugung aller weiteren TAN-Listen.

  1. Wählen Sie den Weg über ZEuS, wo Sie in Ihrem persönlichen Bereich (nach dem Login) unter dem Menüpunkt Mein Studium → Studienservice → Registerkarte Bescheinigungen ein Dokument mit der Berechtigung zur TAN-Listen-Generierung vorfinden, um anschließend Ihre (initiale) TAN-Liste in ZEuS zu erstellen.
  2. Steht Ihnen kein PC mit Drucker zur Verfügung, steht Ihnen als Ausweichsmöglichkeit das Selbstbedienungs(SB)-Terminal im Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) zur Verfügung, an dem Sie sich eine TAN-Liste ausdrucken können.

In den folgenden Abschnitten sind beide Wege erläutert.

Möglichkeit 1: Generierung Ihrer TAN-Listen in ZEuS

Die wichtigsten Schritte auf einen Blick

ZEuS icon Checkliste.png
  1. Um Ihre erste TAN-Liste zu erstellen, öffnen Sie das PDF-Dokument Berechtigung zur initialen TAN-Listen-Generierung in der Rubrik Bescheinigungen. Es enthält die Generierungs-Nummern. Notieren Sie sich die Nummern - inklusive deren Reihenfolge (= die Zahl in Spalte 1).
    Wenn Sie bereits eine TAN-Liste verbraucht haben und eine Nachfolge-Liste drucken möchten, ist dieser Schritt nicht erforderlich - das PDF-Dokument enthält dann keine Nummern.
  2. Klicken Sie rechts in der Rubrik Aktionen auf den Link neue TAN-Liste freischalten.
  3. Sie werden daraufhin aufgefordert, eine Ihrer zuvor notierten Generierungs-Nummern (intiale Liste) bzw. eine TAN-Nr. (Folgeliste) einzugeben. Tragen Sie die entsprechende Nummer ein und bestätigen Sie diese mit OK.
  4. Anstelle des o.g. Links steht Ihnen in der Rubrik Aktionen nun unter dem Link TAN-Liste ausdrucken eine TAN-Liste als PDF-Dokument bereit.
Mb-achtung.png
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise:
  • Im Falle einer ersten TAN-Liste gilt: Generieren Sie auch die TAN-Liste sofort, nachdem Sie das PDF-Dokument mit den Generierungs-Nummern aufgerufen haben.
  • Sowohl der Link für den Ausdruck einer TAN-Liste, als auch die Generierungs-Nummern selbst haben nur eine Gültigkeit von 20 Minuten!

Das Vorgehen im Detail

ZEuS_icon_Screenshot.png Generierung der TAN-Liste unter dem Menüpunkt Studienservice - Registerkarte Bescheigungen - Schritte 1 und 2

ZEuS Stud TAN Init Generierung1.png
ZEuS Stempel1.png
Um Ihre erste TAN-Liste zu erzeugen, rufen Sie sich das PDF-Dokument Berechtigung zur initialen TAN-Listen-Generierung mit den Generierungs-Nummern auf und notieren Sie sich die Generierungs-Nummern inkl. deren Reihenfolge (Nr. in Spalte 1).

Wenn Sie bereits eine TAN-Liste verbraucht haben und eine Nachfolge-Liste drucken möchten, ist dieser Schritt nicht erforderlich - das PDF-Dokument enthält dann keine Nummern.

PDF-Datei ohne Generierungsnummern, wenn bereits initiale Liste erstellt wurde

ZEuS Stud TAN PDFleer.png

Mb-achtung.png
Sollte das PDF-Dokument keine Generierungs-Nummern enthalten, obwohl Sie hat noch keine TAN-Liste erstellt haben, haben Sie entweder zu oft eine falsche TAN eingegeben oder das Zeitfenster von 20 Minuten überschritten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den ZEuS-Support!
ZEuS Stempel2.png
Sowohl für die Erstellung einer ersten TAN-Liste als auch aller weiteren Listen finden Sie in der Rubrik Aktionen den Link neue TAN-Liste freischalten - klicken Sie darauf.
ZEuS_icon_Screenshot.png Generierung der TAN-Liste unter dem Menüpunkt Studienservice - Registerkarte Bescheigungen - Schritt 3

ZEuS Stud TAN Init Generierung2.png
ZEuS Stempel3.png
Sie werden daraufhin aufgefordert, eine Nummer einzugeben:
  • Im Falle einer initialen TAN-Liste ist die entsprechende Generierungs-Nummer aus dem PDF-Dokument gemeint.
  • Im Falle aller weiteren TAN-Listen nehmen Sie dazu die geforderte TAN-Nummer der bisherigen Liste. Haben Sie diese verloren, wenden Sie sich bitte an den ZEuS-Support.

Geben Sie die entsprechende Nr. ein und bestätigen Sie diese mit Klick auf OK.

ZEuS_icon_Screenshot.png Generierung der TAN-Liste unter dem Menüpunkt Studienservice - Registerkarte Bescheigungen - Schritt 4 und 5

ZEuS Stud TAN Init Generierung3.png
ZEuS Stempel4.png
Daraufhin wird Ihnen anstelle des o.g. Links am rechten Bildschirmrand in der Rubrik Aktionen der Link TAN-Liste ausdrucken bereit gestellt.
ZEuS Stempel5.png
Beachten Sie die eingeblendete Meldung:
Mb-achtung.png
Nutzen Sie diesen Link zur TAN-Liste direkt für den Ausdruck, da dieser Link aus Sicherheitsgründen nur 20 Minuten nach Generierung zur Verfügung steht und auch die Generierungsnummern selbst nur in diesem Zeitraum gültig sind!

Möglichkeit 2: SB-Terminal im SSZ

Wie bisher für die Prüfungsanmeldung in StudIS/Prüfungen auch, ist es über das SB-Terminal im SSZ möglich, direkt eine gültige TAN-Liste auszudrucken. Halten Sie hierfür Ihre Uni-Card mit Barcode sowie Ihr E-Mail-Passwort bereit. Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie vor Ort.

Siehe auch